Der Weg zurück in das Büro

 

Seit dem ersten Auftauchen von Corona im März 2020 haben wir einen klaren Fokus. Der war und ist die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter.
Gleich zu Beginn der Krise, als die Entwicklung noch nicht absehbar war, wurde umgehend und umfangreich in Hygiene Maßnahmen in allen Büros investiert.

Im nächsten Schritt wurde binnen zwei Wochen unser gesamtes Unternehmen vom normalen Bürobetrieb ins Home Office verlagert.
Das war dank unseres Sys-Admin Teams, aber vor allem durch die Mithilfe und des Engagements jedes einzelnen Mitarbeiters möglich.


Im direkten Vergleich zu vielen anderen Unternehmen konnten wir feststellen, dass wir ohne Einbußen an Effizienz zu 100% von zu Hause aus agieren und unsere laufenden Prozesse erhalten konnten. Natürlich ist das eine Herausforderung, doch insbesondere für unsere Kolleginnen und Kollegen mit Kindern ist dies eine familienfreundliche Variante der Arbeitsgestaltung. Unsere Büroräume sind jedoch weiterhin für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugänglich. Sollte es dennoch Bedarf geben vom Büro aus zu arbeiten, so ist das unter gewissen Auflagen und Hygienebestimmungen möglich. Diese werden hier nachfolgend noch einmal aufgelistet.

 

1. Abstand halten

Mindestens den berühmten Babyelefanten, der mittlerweile ja gewachsen ist, abstandhalten.
Besondere Achtsamkeit in Küchen, Gangbereichen, Toiletten und Aufzügen.

 

 2. Hygiene am Arbeitsplatz

Regelmäßiges Lüften, idealer Weise 10 Minuten stündlich, gewährleisten ausreichend Luftaustausch.
30 Sekunden Händewaschen mit Seife und lauwarmem Wasser.
Bei Verlassen des eigenen Schreibtisches ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Mittlerweile stellen wir allen Mitarbeitern auch FFP2 Masken zur Verfügung.
Die aller wichtigste Hygieneregel gegen Infektionen am Arbeitsplatz ist und bleibt jedoch – nicht krank ins Büro kommen!
Wer sich unwohl fühlt, soll auf jeden Fall zuhause bleiben um so seine eigene Gesundheit und die der anderen zu schützen.

 

3. Regelung der Anwesenheit im Büro

Idealerweise und wenn möglich arbeiten alle Mitarbeiter innerhalb der eigenen 4 Wände mit einem dienstlich zugewiesenen Computer.
Sollte es jedoch Bedarf geben vom Büro aus zu arbeiten, so ist unbedingt eine Abstimmung mit dem engeren Kollegenkreis erforderlich, um sicher zu stellen, dass ausreichend Platz vorhanden ist.