Nach Österreich auswandern

 

 

Hier findest Du einen umfassenden Ratgeber zum Thema "Auswandern nach Österreich".

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, nach Österreich auszuwandern? ITSP Services steht Dir dabei mit Rat und Tat zur Seite. Es ist uns wichtig, dass Du bestmöglich vorbereitet bist und Dein Vorhaben reibungslos umsetzen kannst. Hier wollen wir Dir erläutern, worauf Du beim Auswandern nach Österreich achten solltest und was dieses Land auszeichnet.

Gründe für den Umzug nach Österreich

Einer der wesentlichen Gründe, nach Österreich zu ziehen, ist das hohe Wohlstandslevel. Auch das gut ausgebaute Verkehrsnetz, die günstige Kinderbetreuung sowie das Bildungssystem stellen wichtige Argumente dar. Beim Better Life Index der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erklärten darüber hinaus 82 Prozent der Österreicher, dass sie gerne in diesem Land leben.

Umzug nach Österreich

Wenn Du Bürger der EU bist, ist der Umzug nach Österreich relativ leicht zu organisieren. Dann brauchst Du weder ein Visum noch eine Aufenthaltsbewilligung oder Arbeitserlaubnis. Bürger außerhalb der EU müssen dagegen eine Aufenthaltsbewilligung beantragen.

Aufenthaltsbewilligung (VISUM) und Arbeitserlaubnis

Ein österreichisches Visum oder die Arbeitserlaubnis ist vorschriftsgemäß beim nächsten österreichischen Konsulat zu beantragen. Für ein Visum in Österreich ist es erforderlich, biometrische Daten bereitzustellen. Dabei werden die Fingerabdrücke abgenommen. Die gespeicherten Daten können fünf Jahre lang genutzt werden.

Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen in Österreich zählt im weltweiten Ranking zu den TOP 10. Eine gesetzliche Krankenversicherung ist obligatorisch. Jeder Bürger ist automatisch krankenversichert. Darüber hinaus kannst Du freiwillig eine private Krankenversicherung abschließen.

Seit Anfang 2020 wird eine e-Card mit Passfoto ausgestellt, die bei Arztbesuchen vorzulegen ist. Um dieses Dokument zu erhalten, ist es erforderlich, sich bei der nächsten Landespolizeidirektion mit einem Personalausweis bzw. Reisepass (inklusive Foto) zu registrieren. Im Anschluss kann die e-Card bei der gesetzlichen Krankenkasse beantragt werden. Bis dahin ist bei Arztbesuchen die Sozialversicherungsnummer anzugeben.

Die Finanzierung des Gesundheitssystems erfolgt überwiegend durch öffentliche Mittel, genauer gesagt, durch Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Die Sozialversicherungsbeiträge werden sowohl von Angestellten als auch von Arbeitgebern gezahlt. Eine weitere Quelle zur Finanzierung sind private Kostenbeteiligungen. Diese werden beispielsweise als Rezeptgebühren, Taggeld bei Krankenhausaufenthalten oder als Selbstbehalte erhoben.

Bildung

In Österreich hat Bildung einen hohen Stellenwert. Jeder Bürger hat hierauf einen Anspruch. Daher ist der Besuch von Bildungseinrichtungen grundsätzlich kostenfrei - von der Kindertagesstätte bis zur Hochschule. Neben den öffentlichen Schulen gibt es Privatschulen, die gebührenpflichtig sind. Die Schulpflicht geht über neun Jahre. Für die ersten vier Jahre besuchen die Kinder die Volksschule.

Arbeiten

Die Löhne und Arbeitsbedingungen hängen in Österreich stark von der Branche ab. Im Unterschied zu Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern gibt es hier keinen gesetzlichen Mindestlohn. In den meisten Tarifverträgen ist aber eine Lohnuntergrenze festgeschrieben. Wenn Du in Österreich arbeiten möchtest, solltest Du dies beachten. Viele Arbeitgeber leisten außerdem Sonderzahlungen wie zum Beispiel Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.

Banken und Steuern

Ein Bankkonto kannst Du in Österreich schnell und unkompliziert eröffnen. Hierfür reicht es, einen Reisepass oder Personalausweis vorzulegen.

Lebenshaltungskosten

Im europäischen Vergleich können die Lebenshaltungskosten in Österreich als durchschnittlich bezeichnet werden. Dabei gibt es aber größere Schwankungen zwischen den Orten und Regionen. Die öffentliche Verkehrsinfrastruktur ist sehr gut. Dies gilt für das Autofahren und ebenso für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (Straßenbahnen, U-Bahnen, Busse und Taxis).

Tiere

Wenn Du bei Deinem Umzug nach Österreich Tiere mitbringen möchtest, solltest Du Dich unbedingt über Impfungen sowie die Richtlinien bezüglich Mikrochips und Haltungsfragen informieren.

Fazit: Was spricht für Österreich?

Österreich ist nicht nur ein wohlhabendes Land. Es ist auch reich an Kultur und Natur. Ein starkes Bildungssystem, ein gut ausgebautes Straßennetz und eine gesundheitliche Versorgung auf hohem Niveau garantieren eine hohe Lebensqualität in der Alpenrepublik. Wenn Du Deinen Umzug gründlich planst, steht einer guten, erfolgreichen Zukunft in Österreich nichts im Weg!

 

Lande bei ITSP Services

Interessiert?

Sende uns jetzt deine Bewerbung.