Nach Österreich auswandern

 

Hier findest du einen ausführlichen Ratgeber zum Thema „nach Österreich auswandern“.

ITSP Services unterstützt dich gerne bei jedem Schritt nach Österreich auszuwandern, da uns ein reibungsloser Ablauf und angenehmes Arbeiten in unserer Firma sehr wichtig sind. Trotzdem wollen wir hier zeigen, wie Auswandern nach Österreich funktioniert, damit du weißt, was auf dich zukommt, z.B. eine neue Adresse anmelden oder eine Wohnung finden. Österreich ist ein wohlhabendes Land und auch reich an Kultur bzw. den Naturlandschaften der Welt.

Umzug 

Nach Österreich umzuziehen ist es viel einfacher, wenn du EU- oder EWR-Bürger bist, vor allem, weil du weder ein Visum benötigst, noch eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis brauchst. Wer aus einem Nicht-EU/EWR-Land kommt, muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, die ein Jahr ihre Gültigkeit hat, zwei Jahre gültig ist oder unbefristet ist, diese Aufenthaltserlaubnis ist für fünf Jahre gültig. Mehr Informationen über die Beantragung und Behördengänge zu diesen Genehmigungen findest du weiter unter Aufenthaltserlaubnisse & Arbeitserlaubnisse in Österreich. 

Einer der Hauptgründe nach Österreich zu ziehen, ist das allgemein hohe Wohlstandsniveau, tadelloses Verkehrsnetz und günstige Kinderbetreuung bzw. Bildung. Auch im Better Life Index der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) und Entwicklung gaben 82%  der Österreich an, dass sie glücklich und zufrieden mit Beruf und Familie in Österreichn sind. 

Der Abschnitt zum Thema Umzug, Versand und Lagerung deines Hausrats, wenn du nach Österreich ziehst bzw. nützliche Informationen über kurz- und langfristige Lagermöglichkeiten in Österreich, findest du weiter unten. 

Auch der Umzug mit Tieren nach Österreich ist ein Thema bei uns. Richtlinien über Mikrochips, Haltung,  Impfungen etc. müssen vorher geklärt werden. 

Visa & Arbeitserlaubnisse

Man muss sich um ein österreichisches Visum bzw. um eine Arbeitserlaubnis kümmern,  wenn man außerhalb der EU und des EWR kommt. Du benötigst ein Visum nur, wenn du längere Zeit in Österreich leben möchtest und eine Arbeitserlaubnis, damit du dir deinen Lebensunterhalt verdienen kannst.

Man muss eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen bevor man nach Österreich zieht, falls man plant länger als 6 Monate zu bleiben. Das kann man bei jedem österreichischen Konsulat oder Botschaft tun.

Bei der Visumspflicht für Österreich muss man seine biometrischen Daten bereitstellen und daher einen Termin in einem Antragszentrum vereinbaren, damit man sich Fingerabdrücke abnehmen lassen kann. Sobald deine biometrischen Daten und Informationen in deinem Antragsformular im Visa-Informationssystem (VIS) gespeichert sind, dürfen diese 5 Jahre lang benutzt werden.

 

Gesundheitswesen

Hier geht es um das österreichische Gesundheitssystem und die Krankenversicherung. Österreich ist in den Top Ten der besten Gesundheitssysteme der Welt, da es eine gesetzliche und eine zusätzliche private Krankenversicherung gibt.

Falls du eine zusätzliche private Krankenversicherung haben möchtest, kommst du zu vielen Extras wie Wahlärzte, bessere Besuchszeiten und private Krankenzimmer.

Jeder Österreicher hat eine Krankenversicherung – abhängig von der Beschäftigung, Selbständigkeit, Arbeitslosengeld oder Pension. Wenn du eine Arbeit, Schule oder Universität in Österreich aufnimmst, bist du automatisch krankenversichert. Dazu bekommst du eine E-Card, die man bei jedem Arztbesuch vorzeigen muss.

Banken & Steuern

Ein Bankkonto kann man in Österreich ganz einfach eröffnen. Man braucht nur einen Reisepass oder gleichwertige Dokumente.

Bildung

Das österreichische Schulsystem ist für Österreicher kostenlos - von Kindergarten bis Universität. Darauf legt Österreich ganz viel wert, dass sich jeder Bildung leisten kann.

Arbeiten

Wenn du überlegst in Österreich zu arbeiten, dann ist das alles sehr Branchenabhängig. Zum Beispiel ist der Dienstleistungssektor in Salzburg sehr wichtig für die Wirtschaft und die Arbeitskräfte der Mozartstadt, ebenso wie Forschung und IT. Abhängig von der Tätigkeit ist ein Mindestgehalt von 1500 Euro (1774 Dollar) brutto veranschlagt 

Leben

Im Vergleich zum restlichen Europa sind die Lebenshaltungskosten in Österreich angemessen. Dazu muss man aber wissen, dass es sehr stark auf die Lage und den Ort ankommt, wie hoch die Lebenserhaltungskosten sind. 

Durch die vorbildliche Infrastruktur ist das Autofahren in Österreich kein Problem. Wenn man von einem anderen Land nach Österreich zieht und man keinen deutschsprachigen Führerschein hat, muss man zusätzlich einen internationalen Führerschein besitzen. Aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel in Österreich sind sehr sicher und erschwinglich – z.B. Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen oder Taxis.

 

Lande bei ITSP Services

Interessiert?

Sende uns jetzt deine Bewerbung.